deutsch | english

Moderne Musik - Instrumente

Information für Komponisten

Für die Interpretation und Improvisation moderner Musik setze ich gerne Kopien von Instrumenten aus der Zeit des Barock und der Renaissance ein. Die barocken Blockflöten zeichnen sich durch einen brillanten, flexiblen Klang und hohe Virtuosität in Artikulations- und Fingertechniken aus. Der Klang der Renaissance-Instrumente ist dagegen rauschiger und erdiger und kommt daher den Klängen ethnischer Instrumente näher. Von den Blockflöten der Renaissance werden für moderne Musik üblicherweise Instrumente in der Sopran-, Alt-, Tenor- oder Basslage verwendet, von den barocken Flöten alle Instrumente der Familie, von Gar-klein-Blockflöte bis zum Subbass.

Neue Entwicklungen im Instrumentenbau der letzten Jahrzehnte haben zu dem Typus der “harmonischen Blockflöten” in der Alt- und Tenorlage geführt. Im Gegensatz zu traditionellen Blockflöten überblasen sie in rein stimmende Obertöne. Dadurch wurde ein erweiterter Tonumfang erziehlt, sowie die Möglichkeiten z. B. der Mehrklänge und des dynamischen Spektrums vergrößert.
Gerne verwende ich auch ein modernes Modell einer Subbass-Blockflöte, das - einer Orgelpfeife nachempfunden - nicht nur durch ihre quadratische Konstruktion und viereckige Holzklappen ein imposantes Bild abgibt. Durch ihr Obertonspektrum, vielfältige Klangmöglichkeiten von prägnant bis rauschig und die gleichzeitige Virtuosität ist sie ein geeignetes Instrument für Improvisationen und Kompositionen.

Für nähere Informationen zu den Instrumenten und Möglichkeiten von modernen Techniken auf der Blockflöte bitte wenden Sie sich an mich.


 

Blockflöten